Bayerischer Wald

Wandern Ausflugstipps Aktivurlaub Skigebiete Golfen Baden und Kur Feste und Festivals Radfahren

Waldkirchner Rauhnacht

Waldkirchner Rauhnacht

im Bayerischen Wald

WALDKIRCHNER RAUHNACHT IN Niederbayern - DIE GESCHICHTE

Rauhnachtgeister WaldkirchenSeit nun rund 30 Jahren lässt eine Gruppe brauchtumsbewusster Waldkirchner alljährlich die Waldkirchner Rauhnacht wieder aufleben. Der gespenstische Brauch geht zurück bis ins Jahr 1725, wo dieses Ritual das erste Mal in einem Buch der Leinenweber Zunft in Waldkirchen im Bayr. Wald erwähnt wurde.

Nicht ganz geklärt ist woher das Wort „Rauhnacht“ stammt. Wahrscheinlich lässt es sich aber ableiten vom althochdeutschen Wort „ruh“, was soviel bedeutet wie „rauh“ oder „haarig“ und auf die Beschaffenheit der pelzumrahmten Masken zurückgeht.
Damals wie heute jedoch, will man in der Waldkirchner Rauhnacht in Niederbayern die bösen Geister des alten Jahres austreiben.

Verbreitet ist dieser Brauch vor allem in Niederbayern und Österreich, ein ganz besonderes Spektakel ist er aber in der Waldkirchner Rauhnacht.


WALDKIRCHNER RAUHNACHT - DER ABLAUF

Rauhnacht in WaldkirchenDas Böse treiben die Dämonen, Druden und Schrazln alljährlich am 05. Januar in der Waldkirchner Rauhnacht im Bayerischen Wald aus.

18:00 Uhr: Die Rauhnachtsgeister steuern in Massen auf ihr „Hauptquartier“, dem Baronkeller zu.
18:30 Uhr: Für die gespannten Zuschauer werden vor dem Gasthof Lamperstorfer in Bayern von der Bergwacht Waldkirchen-Hauzenberg die traditionellen Rauhnudeln und Glühwein verkauft. Außerdem gibt es natürlich Rauhnachtslikör und ein Rauhnachtbier.
20:00 Uhr: Mit mächtigen Glocken und ohrenbetäubenden Lärm kündigen die Schiefweger Böllerschützen den Beginn der Waldkirchner Rauhnacht im Bayr. Wald an. Die Geister kommen mit ihren schaurigen Masken und sind immer auf der Suche nach ihrem Anführer, dem bluatigen Thamerl.


Rauhnacht Waldkirchen BayernAnschließend versammeln sich die furchterregenden Gestalten am Marktplatz um eine gehängte Strohpuppe, die das gesamte Böse des vergangenen Jahres darstellt. Die Puppe wird verbrannt und damit das Böse ausgetrieben. Die Pflanzenberger Hexen tanzen noch wild um das Feuer, während sich ihre maskierten Kollegen nach getaner Arbeit in den Baronkeller zurückziehen.

Nach der Waldkirchner Rauhnacht im Bayer. Wald haben für die Urlauber und Einheimischen noch viele Lokale am Marktplatz geöffnet.

Und jeder der die Waldkirchner Rauhnacht schon einmal erlebt hat, der weiß wie schaurig-schön sie ist und wie angenehm, mit Rauhnudeln und Glühwein.


Redaktioneller Hinweis: Informationen und Bilder wurden zusammengestellt durch die Werbeagentur Putzwerbung, Perlesreut - Tourismus Marketing Bayer. Wald. Bei Änderungswünschen zum Inhalt wenden Sie sich direkt an die Touristikwerbung des Bayrischen Waldes. Trotz sorgfältiger Redaktion können wir keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen (Red. Bayern).

Freizeit im Bayerwald

Wandertouren im Bayerischen Wald

Im Herzen Europas liegt eine der schönsten und wildesten Naturlandschaften Deutschlands. Die Nationalpark Region Bayerischer Wald-Böhmerwald.

Entdecken Sie diese mystische und geheimnisvolle Naturwelt, voller Abenteuer und wilder Romantik.

Bei einer Wandertour durch den Bayerischen Wald kann man mal so richtig die Seele baumeln lassen. Durch die weitläufigen Wiesen und Wälder streifen bis hin zur Grenze in den Böhmerwald und darüber hinaus ist ein herrliches Naturerlebnis.

Rad- und Wanderwege verbinden die beiden Nationalparke Bayerischer Wald und Sumave (Tschechien). Personalausweis erforderlich!

In der Region Mauth-Finsterau im Bayerischen Wald warten ca. 80 km Wanderwege und auch geführte Bergtouren auf Sie.

Bayerischer Wald 
Bayerischer Wald 

Winterurlaub im Bayerischen Wald

Winterspaß garantiert

Grenzenloser Langlauf-Genuss in der Gemeinde Mauth-Finsterau.

Über 100 km gespurter Loipen laden ein zu einem grenzüberschreitenden Ausflug nach Böhmen in den Nationalpark Sumava.

Rachel, Lusen, Siebensteinkopf - die Hausberge des Bayerischen Waldes! Mit den Schneeschuhen oder Langlaufskiern geht’s hinein in eine atemberaubende Wunderwelt aus schneebedeckten Berggipfeln, Wälder und Wiesen.

Ski alpin – Als „Gletscher des Bayerischen Waldes“ wird das Skigebiet im nur 8 km entfernten Mitterfirmiansreut genannt. Ausgezeichnet als besonders familienfreundlich ist es ein Ski- und Rodelparadies für Kinder.

Ferienhaus Hirschkopf
Hirschkopfstraße 8
94151 Finsterau

Kontakt:
Daniela Degenhart
Halbwaldstr. 24
94151 Finsterau
+49 (0) 160 / 828 6600

info@ferienhaus-hirschkopf.de
www.ferienhaus-hirschkopf.de
Impressum & Datenschutz