Bayerischer Wald

Wandern Ausflugstipps Aktivurlaub Skigebiete Golfen Baden und Kur Feste und Festivals Radfahren

Winterliches St. Englmar

Winter im Sankt Englmar

Ski, Snowboard & Langlauf

Winter in Sankt Englmar Bayerwald (800-1095 m ü.M.)

Sanfte Hügel und stattliche Berge kennzeichnen die Urlaubsregion Sankt Englmar, die zu vielfältigsten Aktivitäten und zur Erholung einlädt. Da glitzern Berge und Täler im weißen Kleid, da ächzen die Bäume unter ihrer schweren Last. Da ist die Luft klar und man riecht förmlich ihre Frische. St. Englmar ist eine der beliebtesten Skiregionen des Bayerischen Waldes.

Langlaufen in Sankt Englmar Bayr. Wald

Langlaufen Bayerischer Wald

Auch bei den Langläufern ist der Wintersportort Sankt Englmar ein Begriff: 10 Langlaufloipen mit 70 km Länge, alle doppelspurig gepflegt, führen durch eine traumhafte Winterlandschaft und bieten Loipenspaß für Jung und Alt. In verschiedenen Längen, von 1 Kilometer bis zu 16 km, stehen Loipen für Anfänger und anspruchsvollere Läufer bereit. Für die Skater gibt es eine 5 km lange Skating-Runde.


  • Loipen: 10 Langlaufloipen, alle doppelspurig, 1 Skating-Runde (5 Kilometer)
  • Loipenlängen: von 1 Kilometer bis zu 16 Kilometer
  • Gesamtlänge: 70 km

Hirschensteinloipe (mittel)

Die Hirschensteinloipe ist hin und zurück 16 Kilometer lang, mit 2 Spuren maschinell gepflegt und kann in Rundkursen 8 km, 12 Kilometer und 16 km gelaufen werden. Die Loipe führt über den Hochwald (940-1.000 m) und teils freies Gelände. Nach ca. 6 km erreicht man die Gemarkung Ödwies (Unterkunftshaus - nicht bewirtschaftet) und es geht weiter auf dem Rundkurs rund um den Hirschenstein (Aussichtsturm), mit einer herrlichen Aussicht auf die Donauebene sowie den Vorderen Bayerischen Wald. Es geht wieder über Ödwies zurück zum Ausgangspunkt.

Bayer. Wald Hochwaldloipe (leicht)

Start und Ziel ist am Hirschensteinweg, Ortsteil Predigtstuhl. Nach ca. 200 m zweigt die Hochwaldloipe rechts von der Hirschensteinloipe ab und führt auf einem Forstweg 1,5 Kilometer bis zu einer Wendeplatte. Von dort geht es auf gleicher Strecke wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Bayerischer Wald Tannenbaumloipe (leicht)

Ausgangspunkt der 3 Kilometer langen Rundkursloipe am Ortsausgang beim Sport- und Freizeitgelände am Tannenbaum. Am Start und Ziel sind Parkplätze vorhanden. Ideale Anfängerloipe auf einer Höhenlage von 800 m. Die Loipe führt über Wiesen und Jungwald, wobei sich der Ort mit einer schönen Ansicht präsentiert. Die Loipe wird doppelspurig gepflegt.

Winterwandern Bayerwald

Dem Winterwanderer bietet Sankt Englmar über 50 km geräumte und gewalzte Wanderwege an. Außerdem gibt es in Sankt Englmar ein wöchentlich zusammengestelltes Winterwanderprogramm, in dem geführte Wanderungen angeboten werden. Im Kurpark Sankt Englmar findet der Gast an die 2 km geräumte und gewalzte Spazierwege, die zum Teil auch abends beleuchtet sind.

  • Winterwanderprogramm: Fackelwanderung, Rutscherl(Snow-Glider)-Wanderung, Taschenlampenwanderung, Schneeschuhwanderung
  • Winterwanderwege: 50 Kilometer

Winterwanderweg "Weiße Marter" (4 km)

Südlich gelegen - Ausgangspunkt Ortsende am neuen Friedhof (Parkplatz) - entlang am Fahrweg über Staudenau zur Weißen Marter (Waldkapelle) - Verlängerung über Meinstorfer Kapelle - Hilm und zurück bis nach Sankt Englmar.

Wanderweg Sankt Englmar - Glashütt - Hilm (10 km)

Südöstlich gelegen - Ausgangspunkt Ort Glashütter Straße nach Glashütt (Einkehrmöglichkeit: Gasthof Buglhof) oder Ausgangspunkt Ortsteil Predigtstuhl oberhalb von Hochwald-Klinik nach Glashütt (Einkehrmöglichkeit: Wirtshaus "Zum Waldcafe") weiter über Schullandheim - am Fuße des Knogl entlang - Dachsberg - Ortseingang Rettenbach (Einkehrmöglichkeit: Romantik Hotel Gut Schmelmerhof) - weiter auf der Fahrstraße bis zur Bushaltestelle Rettenbach (Einkehrmöglichkeit: Gasthof "Zum Hirschenstein") - Kreisstraße überqueren und auf Wanderweg nach Hilm - ab hier entweder über Tannenbaum oder über Meinstorf möglich zurück bis Sankt Englmar Bayrischer Wald.

Schneeschuhwandern Bayer. Wald

Für Schneeschuh-Touren im Bayerischen Wald benötigt man keine besondere Ausbildung oder Fähigkeiten. Allerdings ist es angeraten, die erste Tour mit einem ausgebildeten Führer zu unternehmen, um die Natur, Geländeorientierung und körperliche Fitness richtig einzuschätzen. Auch in Punkto Naturschutz gilt es bei den Winter-Touren des Bayerischen Waldes ein paar Dinge zu berücksichtigen: Schutzgebiete oder Ruhezonen für Wildtiere sollten unbedingt gemieden werden und wenn möglich, sollte man in Waldgebieten auf Forst- und Wanderwegen bleiben und nicht einfach kreuz und quer den Wald durchstreifen.

Gerade die Ferienregion Bayerischer Wald hat ein großes Angebot an Schneeschuh-Touren zu bieten. Mit dem großen Vorteil, dass diese Region absolut frei von Lawinengefahr ist. Auch Sankt Englmar bietet mit seinen Hausbergen Pröller, Predigtstuhl und Hirschenstein ideale Voraussetzungen für eine zünftige Schneeschuh-Wanderung. Es locken herrliche Aussichten, unberührte Schneefelder oder einsame Waldpfade.

Weitere Auskünfte erteilt das Tourismusbüro der Urlaubsgemeinde.

© Diese Informationen werden zur Verfügung gestellt von Tourismusmarketing Bayerischer Wald Bei Änderungswünschen zum Inhalt wenden Sie sich direkt an die Touristikwerbung des Bayerischen Waldes in Bayern. Alle Angaben ohne Gewähr (Red.

Freizeit im Bayerwald

Wandertouren im Bayerischen Wald

Im Herzen Europas liegt eine der schönsten und wildesten Naturlandschaften Deutschlands. Die Nationalpark Region Bayerischer Wald-Böhmerwald.

Entdecken Sie diese mystische und geheimnisvolle Naturwelt, voller Abenteuer und wilder Romantik.

Bei einer Wandertour durch den Bayerischen Wald kann man mal so richtig die Seele baumeln lassen. Durch die weitläufigen Wiesen und Wälder streifen bis hin zur Grenze in den Böhmerwald und darüber hinaus ist ein herrliches Naturerlebnis.

Rad- und Wanderwege verbinden die beiden Nationalparke Bayerischer Wald und Sumave (Tschechien). Personalausweis erforderlich!

In der Region Mauth-Finsterau im Bayerischen Wald warten ca. 80 km Wanderwege und auch geführte Bergtouren auf Sie.

Bayerischer Wald 
Bayerischer Wald 

Winterurlaub im Bayerischen Wald

Winterspaß garantiert

Grenzenloser Langlauf-Genuss in der Gemeinde Mauth-Finsterau.

Über 100 km gespurter Loipen laden ein zu einem grenzüberschreitenden Ausflug nach Böhmen in den Nationalpark Sumava.

Rachel, Lusen, Siebensteinkopf - die Hausberge des Bayerischen Waldes! Mit den Schneeschuhen oder Langlaufskiern geht’s hinein in eine atemberaubende Wunderwelt aus schneebedeckten Berggipfeln, Wälder und Wiesen.

Ski alpin – Als „Gletscher des Bayerischen Waldes“ wird das Skigebiet im nur 8 km entfernten Mitterfirmiansreut genannt. Ausgezeichnet als besonders familienfreundlich ist es ein Ski- und Rodelparadies für Kinder.

Ferienhaus Hirschkopf
Hirschkopfstraße 8
94151 Finsterau

Kontakt:
Daniela Degenhart
Halbwaldstr. 24
94151 Finsterau
+49 (0) 160 / 828 6600

info@ferienhaus-hirschkopf.de
www.ferienhaus-hirschkopf.de
Impressum & Datenschutz